Wie man sich bettet, so schläft man

Das Schlafzimmer - ein wahrer Rückzugsort zum Entspannen und Träumen. Um dem Alltag richtig entfliehen zu können, ist es wichtig, eine beruhigende Atmosphäre zu schaffen. Wie dies am besten gelingt, verraten unsere Tipps:

Der richtige Platz fürs Bett
Das Bett ist das Herzstück jedes Schlafzimmers, ob neben dem Fenster, mitten im Raum oder in der Ecke platziert. Wo es am günstigsten steht, ist eine individuelle Entscheidung. Die einen mögen es, vom Bett aus die Tür im Blick zu haben, andere wiederum empfinden das als ungemütlich. Unser Tipp: Ersparen Sie sich das Hin und Herstellen des Bettes – nehmen Sie sich einfach eine Decke, um mit ihr Probe auf dem Boden zu liegen. So können verschiedene Stellmöglichkeiten spielend leicht ausprobiert werden. 

Die passende Verdunkelung
Finden Sie heraus, wie sie am besten schlafen. Ob dämmrig, komplett dunkel oder hell von der Sonne weckbar: Orien- tieren Sie sich am besten an der Lichtintensität, bei der Sie am optimalsten einschlafen können. Dann folgt die Ent- scheidung: lichtdurchlässiges Rollo, transparenter Baldachin oder schwerer Vorhang – im Fokus steht der erholsame Schlaf. 

Welche Farbe?
Möbel in klassischem Weiß wirken leicht und sind zudem zeitlos und elegant. Dunkle Töne hingegen sorgen für mehr Geborgenheit. Mit einigen farbigen Lampen, Bildern und Kissen setzen Sie Akzente, die Leben ins Schlafzimmer bringen, ohne dabei Unruhe zu verbreiten.

Gemütlichkeit schaffen
Gegenstände wie Bilder, Traumfänger oder Wandtattoos lassen das Schlafzimmer gleich viel behaglicher wirken. Damit es aber nicht zu überladen wirkt, empfiehlt es sich, ungerade Gruppen, z. B. drei Accessoires einer Farbe, gleichen Designs oder Materials zu kombinieren.

Rückzugsort mit Lichtinseln
Verschiedene kleine Lichtquellen, ob nun Nachttischlampen oder Lichterketten, machen Ihren Rückzugsort so richtig gemütlich. Für eine zusätzliche kuschlige Atmosphäre bieten sich Einrichtungsgegenstände wie ein Teppich an – so bleiben die Füße auch im Winter wohlig warm. Versuchen Sie alle nicht notwendigen elektronischen Geräte aus dem Schlafzimmer zu verbannen.

Trends ausprobieren
Mit Farben, Formen und Mustern kann man im Nu jedem Schlafzimmer einen neuen Look verpassen. Am besten gelingt das mit verschiedenen Textilien wie Kissen, Bettwäsche oder neuen Vorhängen. Ausgefallene Stoffe und Accessoires im Vintage-Look sind wieder angesagt.

Proportionen

Ob zu hoch, zu niedrig oder zu klein – mit dem passenden Möbelstück oder ein bisschen Wandfarbe lässt sich vieles regulieren. Bei niedrigen Decken sind raumhohe Möbel am idealsten, da sie dem Zimmer optisch mehr Höhe verleihen. Mit von der Decke abgesetzten, farblichen Wänden hingegen, wirken hohe Räume niedriger und sorgen so für mehr Behaglichkeit.